Zu Inhalten springen
    Vorwärts navigieren, um auf die vorgeschlagenen Ergebnisse zuzugreifen
    Was du über unser weltweites Party-Verbot wissen solltest und mehr

    Was du über unser weltweites Party-Verbot wissen solltest und mehr

    Erfahre mehr über unsere aktualisierten Richtlinien für Partys und Veranstaltungen.
    Von Airbnb am 1. Juli 2020
    Lesezeit: 5 Min.
    Aktualisiert am 21. Aug. 2020

    Das Wichtigste

    • Unsere aktualisierten Richtlinien für Partys und Veranstaltungen beschränken die Belegung und Zusammenkünfte bei Aufenthalten, die am oder nach dem 20. August gebucht wurden, auf maximal 16 Personen.

    • Du kannst Unterstützung von Airbnb erhalten, wenn du glaubst, dass ein Gast vielleicht eine Party plant.

    Bei Airbnb haben Vertrauen und Sicherheit Priorität. Angesichts der weltweiten Veränderungen in der Reisebranche möchten wir dir helfen, immer auf dem Laufenden darüber zu bleiben, wie du dich schützen kannst und bei Bedarf Hilfe erhältst. Dazu gehören Informationen über unser neues globales Party- und Veranstaltungsverbot, darüber, was du bei dem Verdacht tun solltest, dass ein Gast vielleicht eine Party plant, und mehr.

    Wie du wahrscheinlich weißt, waren nicht genehmigte Partys in auf Airbnb inserierten Unterkünften noch nie erlaubt. Als im März eine globale Pandemie erklärt wurde, haben wir unsere Richtlinien kurzfristig aktualisiert und sowohl den Suchfilter „Für Veranstaltungen geeignet“ von unserer Plattform als auch den Hinweis „Partys und Veranstaltungen erlaubt“ in den Hausregeln aus allen derart gekennzeichneten Inseraten entfernt.

    Darüber hinaus haben wir eine neue Richtlinie eingeführt, die alle Nutzer verpflichtet, die lokalen Anordnungen im Zusammenhang mit COVID-19 und der öffentlichen Gesundheit einzuhalten. Zum damaligen Zeitpunkt haben die meisten lokalen Regierungen strenge Beschränkungen für Versammlungen verhängt, was im Endeffekt zu einem Verbot von Partys und Veranstaltungen führte.

    In vielen Gegenden haben die aufgrund von COVID-19 erlassenen Vorschriften für Bars, Clubs und Kneipen seither dazu geführt, dass manche Menschen privat Partys und größere Zusammenkünfte veranstalten. Um ein solches Verhalten auf Airbnb zu verhindern, haben wir entschieden, dass es notwendig ist, strengere und einheitlichere Richtlinien für Partys durchzusetzen.

    Ganz gleich, ob du schon hunderte Male Gastgeber warst oder deine ersten Gäste begrüßt: Hier sind ein paar Tipps für stressfreie Buchungen während der COVID-19-Pandemie und darüber hinaus.

    1. Informiere dich, wie unser weltweites Party-Verbot funktioniert

    Folgendes tun wir, um sicherzustellen, dass ihr mehr Kontrolle über eure Unterkünfte habt, und dass wir Probleme beheben können, bevor sie auftreten:

    • Die Belegung und Veranstaltungen sind bei Buchungen, die am oder nach dem 20. August und bis auf weiteres getätigt werden, jetzt auf 16 Personen begrenzt. Mehr über unsere Richtlinien für Partys und Veranstaltungen
    • Gäste werden vor ihrer Anreise an unsere aktualisierten Richtlinien für Partys und Veranstaltungen erinnert.
    • Airbnb ergreift Maßnahmen gegen Gäste, die gegen unsere Richtlinien verstoßen.
    • In bestimmten Ländern und Regionen haben wir Auflagen für Gäste unter 25 Jahren mit negativen oder weniger als drei positiven Bewertungen eingeführt, die ganze Unterkünfte in ihrer Gegend buchen möchten.

    Bitte beachte: Wir arbeiten derzeit an einem potenziellen Ausnahmeverfahren für spezialisierte und traditionelle Gastgewerbebetriebe (z. B. Boutique-Hotels).

    2. Lege die Erwartungen fest

    Kommuniziere mit deinen Gästen, um sicherzustellen, dass sie deine Hausregeln verstehen, und informiere sie über lokale Gesetze und Auflagen in Bezug auf Parkplätze, Lärm und COVID-19. Dazu gehört auch, dass du deine Gäste über alle Anordnungen zum Schutz der öffentlichen Gesundheit aufklärst, die Zusammenkünfte in deiner Gegend einschränken.

    Du solltest außerdem überprüfen, ob deine Inseratsbeschreibung und deine Hausregeln korrekt sind, damit Gäste vor der Buchung wissen, was sie erwarten können. Wenn deine Unterkunft über einen Pool oder viele Außenbereiche verfügt, solltest du beispielsweise deutlich machen, ob während des Aufenthalts zusätzliche Gäste erlaubt sind. Zur Erinnerung: Es gelten weiterhin die Richtlinien für Partys und Veranstaltungen, die besagen, dass nicht mehr als 16 Personen pro Aufenthalt erlaubt sind. Dein Inserat aktualisieren

    3. Sei ein guter Nachbar

    Lass deine Nachbarn wissen, dass du Gäste erwartest. Wir empfehlen dir, einem oder mehreren vertrauenswürdigen Nachbarn deine Kontaktdaten zu geben, falls mal ein Problem auftritt.

    4. Sorge dafür, dass sich andere willkommen fühlen

    Ein Grundprinzip von Airbnb ist Inklusion, und dementsprechend haben wir eine strenge Antidiskriminierungs-Richtlinie. Wir erwarten, dass unsere Gastgeber und Gäste andere respektvoll behandeln.

    5. Sei proaktiv und lerne deine Gäste kennen

    Wenn du klar mit deinen Gästen zu kommunizierst, kannst du so deinen Teil dazu beizutragen, dich selbst, dein Eigentum und deine Community zu schützen.

    Wenn du eine Buchungsanfrage oder bestätigte Buchung erhalten hast, gibt es einige Situationen, in denen du deine Gäste vielleicht mit einigen weiteren Fragen kontaktieren möchtest. Wenn ein Gast zum Beispiel eine Buchung für einen Aufenthalt anfragt, der am selben Tag beginnt, oder wenn er in derselben Stadt wohnt, in der sich deine Unterkunft befindet, kannst du Fragen wie diese stellen:

    • Wer wird außer dir in der Unterkunft übernachten?
    • Was ist der Grund für deine Reise?
    • Kannst du bitte bestätigen, dass du die Hausregeln gelesen hast?

    Du kannst Gäste auch an die maximale Anzahl an Autos erinnern, die bei dir geparkt werden dürfen, sowie an Ruhezeiten und andere Hausregeln, die sie nicht vergessen oder übersehen sollen.

    6. Sei für Gäste erreichbar

    Auch wenn du einen eigenständigen Check-in anbietest, kannst du deinen Gästen signalisieren, dass du verfügbar bist. Folgendes kannst du vor, während und nach dem Check-in tun:

    • Es ist hilfreich, wenn Gäste wissen, wie sie dich in einem Notfall telefonisch kontaktieren können, und sie werden eine schnelle Antwort zu schätzen wissen. Das solltest du besonders in der Hochsaison beachten, wenn du dich um mehr Buchungen kümmern musst oder vielleicht selbst unterwegs bist.
    • Wenn du in der Nähe deiner Unterkunft wohnst, kannst du Gästen mitteilen, dass du vorbeikommen kannst, wenn sie etwas brauchen. Wenn du nicht in der Nähe deiner Unterkunft wohnst, ist es eine gute Idee, einen Verwalter oder Co-Gastgeber einzusetzen, der Gäste bei Bedarf persönlich besuchen kann.
    • Wenn es dir möglich ist, dann bau dir ein gutes Netzwerk in deiner örtlichen Community auf. In Zeiten, in denen du nicht da bist, solltest du auf einige vertrauenswürdige Nachbarn zählen können, die auf Abruf zur Verfügung stehen, wenn Gäste Hilfe benötigen.

    7. Hol dir Unterstützung, wenn du Bedenken hast

    Wenn du glaubst, dass ein Gast vorhat, eine Party zu veranstalten, kannst du die Buchung vor dem Check-in sanktionsfrei stornieren. Wir werden dich dann bitten, uns den Grund für die Stornierung zu nennen.

    Wenn du die Sofortbuchung aktiviert hast, kannst du eine Buchung auch dann ohne Sanktionen auf unserer Website oder in der App stornieren, wenn du die Obergrenze von drei Stornierungen pro Jahr noch nicht erreicht hast. Alternativ kannst du die Sofortbuchung für kurzfristige Buchungen deaktivieren und solche Buchungsanfragen manuell prüfen. Bitte beachte, dass du mit Sanktionen rechnen musst, wenn wir feststellen, dass du eine Buchung aus diskriminierenden Gründen storniert hast oder um einen höheren Preis zu verlangen.

    Da sich die Bedürfnisse und Erwartungen deiner Gäste ständig verändern, geben wir dir weiterhin Strategien und Tipps an die Hand, um dich als Gastgeber zu unterstützen. Wenn du Fragen hast oder weitere Informationen benötigst, besuche bitte unser Hilfe-Center.

    Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen können sich seit der Veröffentlichung geändert haben.

    Das Wichtigste

    • Unsere aktualisierten Richtlinien für Partys und Veranstaltungen beschränken die Belegung und Zusammenkünfte bei Aufenthalten, die am oder nach dem 20. August gebucht wurden, auf maximal 16 Personen.

    • Du kannst Unterstützung von Airbnb erhalten, wenn du glaubst, dass ein Gast vielleicht eine Party plant.

    Airbnb
    1. Juli 2020
    War das hilfreich?