Zu Inhalten springen
Vorwärts navigieren, um auf die vorgeschlagenen Ergebnisse zuzugreifen
    Neues zu Bewertungen, das Thema Nachhaltigkeit und weitere Infos von Catherine

    Neues zu Bewertungen, das Thema Nachhaltigkeit und weitere Infos von Catherine

    Basierend auf eurem Feedback verkünden wir Änderungen an unseren Bewertungsrichtlinien.
    Von Catherine Powell am 22. Apr. 2021
    Lesezeit: 3 Min.
    Aktualisiert am 28. Apr. 2021

    Das Wichtigste

    • Basierend auf dem Feedback von Gastgebern nehmen wir Änderungen an unseren Bewertungsrichtlinien vor.

    • Gastgeber können Bewertungen von Gästen anfechten, die gegen unser Partyverbot verstoßen haben.

    • Hier findest du weitere Informationen zu unseren neuen Bewertungsrichtlinien.

    Hallo zusammen,

    ich hoffe, es geht euch gut, und ihr könnt diese ersten Tage im April genießen. Hier in Südkalifornien ist Frühling, und es ist einfach herrlich – fast alles scheint gerade zu blühen.

    Ich freue mich, euch wieder ein paar wichtige Neuigkeiten zu etwas mitteilen zu können, von dem ich weiß, dass es vielen von euch am Herzen liegt: Bewertungen. Außerdem habe ich Infos von unserem Gastgeber-Beirat für euch, unter anderem zum Thema Nachhaltigkeit und zu einem neuen Beiratsmitglied.

    Bewertungsrichtlinien
    Bewertungen sind das Rückgrat von Airbnb. Sie sind eine wichtige Vertrauensgrundlage zwischen Gastgebern und Gästen und preisen meist die herausragenden Qualitäten an, die du als Gastgeber mitbringst. Das Ganze wird aus einer persönlichen Perspektive vermittelt, die für Authentizität sorgt. Wenn jedoch das Bewertungssystem missbraucht wird, werden die Ehrlichkeit und die freundschaftlichen Beziehungen, die für die Mission von Airbnb entscheidend sind, untergraben. Ich verstehe die Herausforderungen und den Ärger, den unser Bewertungssystem immer wieder verursachen kann, und habe mich bemüht, eure wichtigsten Anliegen in Angriff zu nehmen.

    Wir wissen, dass unwahre, irreführende oder irrelevante Bewertungen belastend sind und dir möglicherweise auch wirtschaftlich schaden können. Der Umgang mit solchen Bewertungen ist kompliziert, genau wie die Situationen, aus denen sie entstehen. Es gibt keine einfache Lösung, aber wir arbeiten aktiv daran, das System zu verbessern.

    Eine Maßnahme, die wir jetzt durchführen, bevor Reisen in der kommenden Saison wieder zunehmen werden, besteht darin, die Schnittstelle zwischen unserem Partyverbot und den Bewertungen anzugehen. Wir verlassen uns auf euch Gastgeber vor Ort und auf eure Community, wenn es darum geht, Verstöße gegen das Partyverbot zu melden, falls es leider doch mal zu einer unerlaubten Party kommt. Du solltest nicht fürchten, eine negative Bewertung in Kauf nehmen zu müssen, wenn du eine Party meldest. Wir müssen dieses Ungleichgewicht beseitigen.

    Partyverbot und Bewertungen
    Auf der Grundlage des Feedbacks, das wir im Community Center, von Community-Leadern und vom Gastgeber-Beirat erhalten haben, führen wir eine neue Bewertungsrichtlinie ein, die speziell auf Verstöße gegen das Partyverbot ausgerichtet ist. Für alle Bewertungen, die ab heute geschrieben werden, gilt: Gastgeber können eine Bewertung anfechten, wenn sie von einem Gast abgegeben wurde, bei dem während des Aufenthalts ein erheblicher Verstoß gegen unsere Richtlinien für Partys und Veranstaltungen festgestellt wurde. Ein Support-Experte kann den Inhalt und das Sterne-Rating dieser Bewertung aus deinem Profil entfernen – es sei denn, die Bewertung enthält Sicherheitsinformationen wie die Warnung eines Gastes vor Diskriminierung oder vor einem Sicherheitsrisiko in deiner Unterkunft, das zu Verletzungen führen könnte.

    Weitere Details zu dieser neuen Richtlinie erfährst du in unserem Info-Center.

    Wir haben uns euer Feedback zum Thema Bewertungen und zu unseren Bewertungsrichtlinien zu Herzen genommen. Zusätzlich zu diesen Richtlinien erforschen wir Möglichkeiten, wie du während des gesamten Bewertungsvorgangs mehr umsetzbare Erkenntnisse für dich gewinnen kannst. Wir werden uns in Kürze mit weiteren Einzelheiten dazu melden. Unser Ziel ist es, Vertrauen zwischen Gastgebern und Gästen zu schaffen und unser Bewertungssystem so weiterzuentwickeln, dass es für unsere gesamte Community gut funktioniert.

    Update zum Gastgeber-Beirat
    Zum Schluss möchte ich noch auf die großartige Arbeit des Gastgeber-Beirats hinweisen. Insbesondere stand in diesem Monat passend zum Earth Day das Thema Nachhaltigkeit im Mittelpunkt, und Beiratsmitglied Anna hat Vorgehensweisen vorgestellt, wie unsere Community für mehr Umweltbewusstsein auf Reisen sorgen kann. Mehr über Anna erfährst du im Gastgeber-Newsletter für diesen Monat. Außerdem haben wir kürzlich ein neues Mitglied, Pam, in den Beirat aufgenommen. Du wirst im Laufe dieses Jahres noch mehr von ihr erfahren – und jeden Monat interessante Einblicke vom Gastgeber-Beirat erhalten.

    Wir wissen, dass es noch viel zu tun gibt – deshalb melden wir uns schon bald mit weiteren Neuigkeiten.

    Herzliche Grüße

    Catherine

    Das Wichtigste

    • Basierend auf dem Feedback von Gastgebern nehmen wir Änderungen an unseren Bewertungsrichtlinien vor.

    • Gastgeber können Bewertungen von Gästen anfechten, die gegen unser Partyverbot verstoßen haben.

    • Hier findest du weitere Informationen zu unseren neuen Bewertungsrichtlinien.

    Catherine Powell
    22. Apr. 2021
    War das hilfreich?