Nach der Eingabe in die Sucheingabe werden Vorschläge angezeigt. Durchstöbere die Vorschläge mit den Pfeiltasten nach oben oder unten. Wähle sie mit der Eingabetaste aus. Wenn es sich bei der Auswahl um einen Satz handelt, wird nach dem Satz gesucht. Wenn es sich bei dem Vorschlag um einen Link handelt, öffnet der Browser die jeweilige Seite.
So funktioniert es

So kannst du deine Identität verifizieren

Für uns bei Airbnb haben der Schutz der Privatsphäre und die Sicherheit unserer Community höchste Priorität. Wir suchen ständig nach Möglichkeiten, unsere Community für alle so sicher wie möglich zu machen.

Unser Ziel ist es, dass alle darauf vertrauen können, dass Gäste und Gastgeber:innen auf Airbnb tatsächlich diejenigen sind, als die sie sich ausgeben. Deshalb müssen wir, wenn du einen Aufenthalt oder eine Entdeckung buchst oder Gastgeber:in wirst, möglicherweise deine persönlichen Daten verifizieren, insbesondere deinen offiziellen Namen, deine Adresse, deine Telefonnummer und andere Kontaktdaten. Wir können dich auch um ein Foto deines behördlichen Ausweisdokuments und/oder ein Selfie bitten.

Mach dich mit unserer Datenschutzerklärung vertraut und informiere dich über die Themen Vertrauen und Sicherheit bei Airbnb.

Verifizierte Identität

Ab dem 16. November 2022 musst du deine Identität bestätigen, um Aufenthalte in folgenden Ländern buchen zu können: Australien, Belgien, Brasilien, Chile, Costa Rica, Dänemark, Deutschland, Dominikanische Republik, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Indien, Indonesien, Irland, Italien, Japan, Kanada, Korea, Malaysia, Mexiko, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Philippinen, Polen, Portugal, Schweden, Schweiz, Spanien, Südafrika, Türkei und USA (einschließlich Puerto Rico).

Warum wir deine Identität verifizieren

Die Verifizierung der Identität von Gästen und Gastgeber:innen hilft uns dabei:

  • zu überprüfen, dass Personen tatsächlich diejenigen sind, die sie vorgeben zu sein,
  • Background-Checks durchzuführen (bezüglich Sicherheit, Sanktionen usw.),
  • zu verstehen, ob jemand in böswilliger Absicht die Kontrolle über ein Konto übernommen hat,
  • Sicherheitsangelegenheiten wie Überfälle, Raubüberfälle oder betrügerische Aktivitäten zu untersuchen.

Von Gastgeber:innen geforderte Verifizierung der Identität

Einige Gastgeber:innen nehmen nur Buchungen von Gästen mit verifizierter Identität entgegen. Das kann ein bestätigtes behördliches Ausweisdokument beinhalten – zum Beispiel, wenn es Einschränkungen für das Gebäude gibt, in dem sich die Unterkunft befindet.

Wonach wir dich möglicherweise fragen

Im Rahmen der Überprüfung deiner Identität werden wir dich unter Umständen auffordern, uns Folgendes zur Verfügung zu stellen:

  • deinen offiziellen Namen, deine Anschrift und/oder andere persönliche Daten. Oftmals reichen diese aus, damit wir deine Identität verifizieren können.
  • ein Foto deines behördlichen Ausweisdokuments. Das kann ein Führerschein, ein Reisepass, ein Personalausweis oder ein Visum sein. Erfahre mehr über die verschiedenen Arten von behördlichen Ausweisdokumenten.
  • ein Selfie. Möglicherweise werden wir dich darum bitten, ein Foto zusammen mit deinem behördlichen Ausweisdokument einzureichen. Falls du kein Selfie einreichen kannst, das mit deinem behördlichen Ausweisdokument übereinstimmt, kannst du uns kontaktieren, um eine andere Art der Verifizierung durchzuführen.

Die Verifizierung deiner Identität in deinen Kontoeinstellungen

Du kannst deine Identität jederzeit in deinen Kontoeinstellungen verifizieren, indem du ein Foto deines behördlichen Ausweises einreichst. Dies kannst du tun, wenn du ein Konto auf Airbnb einrichtest oder wenn du die Angaben in deinem Konto aktualisierst.

Hinweis: Die Verifizierung der Identität durch Airbnb stellt keine Empfehlung und keine Garantie für die Identität einer Person oder dafür dar, dass du mit dieser Person sicher interagieren kannst. Setze immer deinen gesunden Menschenverstand ein und orientiere dich an unseren Sicherheitstipps für Gäste und Gastgeber:innen.

Wann wir deine Identität bestätigen

Buchungen

Wenn du einen Aufenthalt buchst, für den eine Verifizierung deiner Identität erforderlich ist, wird dieser Schritt während des Bezahlvorgangs durchgeführt. Er dauert in der Regel weniger als eine Minute.

Wenn wir deine Identität anhand der Angaben, die du bei der Buchung gemacht hast, nicht verifizieren können, werden wir dich auffordern, sie auf andere Weise zu verifizieren – beispielsweise mithilfe eines offiziellen Ausweisdokuments. Je schneller du diese Informationen bereitstellen kannst, desto schneller können wir auch deine Buchung bestätigen, damit du deine Reise wie gewünscht antreten kannst.

Hinweis: Es ist sehr wichtig, dass du uns die erforderlichen Informationen so schnell wie möglich zur Verfügung stellst. Wenn wir deine Identität nicht innerhalb von zwölf Stunden nach Senden der Buchungsanfrage verifizieren können, wird deine Buchung storniert.

Inserate

Wenn du als Gastgeber:in ein neues Inserat erstellst und aufgefordert wurdest, deine Identität mithilfe deines behördlichen Ausweisdokuments oder anderer Informationen zu verifizieren, hast du 24 Stunden Zeit, die Verifizierung deiner Identität abzuschließen. Dieser Zeitraum umfasst die Bereitstellung der von uns angeforderten Informationen durch dich sowie unsere Verifizierung deiner Identität.

Sobald wir deine Identität bestätigt haben, kannst du Buchungen bestätigen.

Was wir weitergeben

Deine Identifikationsdaten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung behandelt und nicht an Gastgeber:innen oder Gäste weitergegeben. Wenn Gastgeber:innen verlangen, dass Gäste ein verifiziertes behördliches Ausweisdokument einreichen, geben wir nur Folgendes weiter:

  • den Vornamen. Dies ist dein Vorname, wie er in deinem Profil angegeben ist.
  • deinen Verifizierungsstatus. Damit wird angegeben, ob deine Identität verifiziert wurde.

Wie wir deine Daten verwalten

Nur autorisierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Airbnb können auf die von dir übermittelten Informationen zugreifen. Alle Informationen werden mittels sicherer Verschlüsselung gespeichert und übermittelt. Wir bewahren deine Daten nur so lange auf, wie dies zur Einhaltung geltender Gesetze und anderer gesetzlicher Anforderungen erforderlich ist, beispielsweise für:

  • die Zeit, die zur Erfüllung der Anforderungen hinsichtlich Sicherheit und Betrugsbekämpfung erforderlich ist,
  • die Einhaltung der Community-Richtlinien von Airbnb,
  • die Einhaltung der Anforderungen zur Bekämpfung von Geldwäsche,
  • die Einhaltung der Zahlungs- und Steuergesetze.

Wir löschen personenbezogene Daten im Einklang mit geltendem Recht, wenn ein Antrag auf Löschung der Daten von Betroffenen bearbeitet wird.

Hat dir dieser Artikel weitergeholfen?

Verwandte Themen

Hol dir Hilfe zum Thema Buchungen, Konto und mehr.
Einloggen oder registrieren