Vorwärts navigieren, um auf die vorgeschlagenen Ergebnisse zuzugreifen

    Wie ein Boutique-Hotel in Portland neue Buchungen gewinnt

    Das „Society Hotel“ nutzt Airbnb, um Kunden zu finden und Buchungen vorzunehmen.
    Von Airbnb am 22. Okt. 2018
    Lesezeit: 3 Min.
    Aktualisiert am 27. Okt. 2020

    Das „Society Hotel“ befindet sich in Portlands zentraler Altstadt. Das historische Gebäude mit seinen 38 Zimmern blickt auf eine bewegte Vergangenheit zurück – so war es einst unter anderem eine Pension für Seefahrer und ein Projekt japanischer Hoteliers. Jessie Burke, Jonathan Cohen, Matt Siegel und Gabe Genauer sind die vierten Eigentümer in mehr als einem Jahrhundert. Sie betreiben das „Society Hotel“ unter dem Dach einer Firmengruppe, die es sich auf die Fahnen geschrieben hat, für Gäste bleibende Erinnerungen zu schaffen – und zwar in Kombination mit erschwinglichem und nachhaltigem Tourismus.

    Seit der Eröffnung im Jahr 2015 nutzen die Hoteleigentümer – abgesehen von Buchungen über die eigene Website – Airbnb als wichtigsten Vertriebskanal. Dieses Jahr möchten sie die Buchungen über Airbnb verdoppeln. Mit Airbnb als Marketing- und Kontakt-Tool erreicht das Hotel ein größeres Publikum.

    Die beiden Besitzer Jessie Burke und Matt Siegel kommen beide aus dem Leistungssport und waren dadurch in früheren Jahren viel im In- und Ausland unterwegs. Die in dieser Zeit gesammelten Erfahrungen sind mit ein Grund dafür, dass sie das „Society Hotel“ ins Leben gerufen haben. Als Alleinreisende fehlte ihnen immer wieder eines: die Möglichkeit, unterwegs unkompliziert Kontakte zu knüpfen.

    Um Gäste zu ermutigen, die Gemeinschaftsräume im gesamten Gebäude zu nutzen und auch die Stadt zu erleben, die sie besuchen wollten, wurden die Zimmer so konzipiert, dass sie minimalistisch eingerichtet sind und gleichzeitig die Geschichte der Unterkunft betonen. „Man fühlt sich in den Räumen, als wäre ein Geschichtsbuch zum Leben erwacht. Wir wollten, dass Gäste genau diesen Aspekt genießen. Auf überflüssige Ausstattung, die dann doch nur in der Ecke steht, haben wir weitestgehend verzichtet“, erklärt Jessie.

    Dank Airbnb gewinnt das „Society Hotel“ immer mehr Gäste, die sich genau diese außergewöhnlichen Erlebnisse wünschen. „Für uns ist es wichtig, die richtige Zielgruppe anzusprechen. Airbnb hilft uns, in Kontakt mit Menschen zu kommen, die einem traditionellen Hotelerlebnis nicht so viel abgewinnen können“, so Jessie. Unter den Gästen jeden Alters (im Allgemeinen zwischen 25 und 55 Jahre alt) sind Alleinreisende, internationale Touristen und Paare die häufigsten Besucher.

    Die Zielgruppe des Hotels sind vor allem abenteuerlustige Reisende, die etwas ungewöhnliche Erfahrungen machen möchten. An der Wand mit dem Titel „Choose Your Own Adventure“ im Empfangsbereich können Gäste mitteilen, was sie in Portland gesehen und unternommen haben. So entsteht ein Ort der Gemeinschaft und der Vernetzung rund um die verschiedenen Reiseerlebnisse. Die Idee eines Gästebuchs oder Online-Reiseforums aufzugreifen und dies für die Gäste zu einem greifbaren Erlebnis zu machen, ist einer der Wege, wie das „Society Hotel“ seine unverwechselbare Gastfreundschaft definiert.

    Für uns ist es wichtig, die richtige Zielgruppe anzusprechen. Airbnb hilft uns, in Kontakt mit Menschen zu kommen, die einem traditionellen Hotelerlebnis nicht so viel abgewinnen können.
    Jessie Burke, The Society Hotel

    Ganz gleich, ob die Gäste frühzeitig planen oder nach Lust und Laune entscheiden: Airbnb gibt ihnen Informationen an die Hand, die häufig zu größerer Zufriedenheit von Gästen wie auch Gastgebern führen. Jedes Inserat enthält einen Abschnitt, in dem Gastgeber beschreiben können, welche Art von Gastfreundschaft sie genau anbieten. Gäste können sich dadurch besser darauf einstellen, was sie erwartet. Außerdem enthält die Inseratsbeschreibung eine Karte, sodass Gäste noch vor der Buchung einen Überblick darüber erhalten, welche Sehenswürdigkeiten und andere Attraktionen sich in der Nähe der Unterkunft befinden. Jessie sagt, dass dieser zusätzliche Kontext und die Informationen über die Umgebung zu mehr Buchungen führen.

    Die Reisebranche befindet sich im Wandel. Daher verfolgen Unternehmer im Gastgewerbe eine Vielzahl von Ansätzen, um den Bedürfnissen ihrer Gäste gerecht zu werden und gleichzeitig ihren individuellen Werten treu zu bleiben. Miteigentümer Jonathan Cohen glaubt, dass Reisen in Zukunft durch effizientere Abläufe und die Betonung zwischenmenschlicher Kontakte geprägt sein werden.

    „Uns ist es wichtig, ein Übermaß zu vermeiden. Wir gestalten den Betrieb unseres Hotels sehr sorgfältig und mit einem Fokus auf Nachhaltigkeit. Auf diese Weise können wir möglichst niedrige Preise weitergeben und gleichzeitig geschichtsträchtige, bedeutsame Erfahrungen bieten“, erklärt er.

    Möchtest du gewerblicher Vermieter auf Airbnb werden?
    Mehr erfahren

    Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen können sich seit der Veröffentlichung geändert haben.

    Airbnb
    22. Okt. 2018
    War das hilfreich?