Vertrauen & Sicherheit

Deine Sicherheit ist unsere Priorität

Sicherheit ist in jeder Unterkunft ein Muss. Neben den Maßnahmen, die wir bei Airbnb ergreifen, um unsere Community zu schützen, empfehlen wir sowohl Gastgeber:innen als auch Gästen dringend, auf Reisen und beim Gastgeben bestimmte Sicherheitsvorkehrungen zu treffen. Mehr über die Gefahren von Kohlenmonoxid erfährst du in diesem Artikel in unserem Info-Center.

Gastgeber:innen können einen kostenlosen Kohlenmonoxidmelder erhalten

Rauch- und Kohlenmonoxidmelder retten Leben. Daher ist es uns ein Anliegen, dass so viele Unterkünfte wie möglich mit solchen Meldern ausgestattet werden. Wir bitten darum, dass alle Unterkünfte, die mit brennstoffbetriebenen Geräten ausgestattet sind, über Rauch- und Kohlenmonoxidmelder verfügen. In diesem Artikel zum Thema Sicherheit erfährst du mehr. Wenn aktive Gastgeber:innen auf Airbnb Kohlenmonoxidmelder nicht selbst kaufen können, übernimmt Airbnb die Kosten und sendet ihnen einen kostenlosen Melder (die Gastgeber:innen sind jedoch für möglicherweise anfallende Zollgebühren verantwortlich).
Wenn du einen solchen Melder erhalten und installiert hast, trage bitte deinen Teil bei, indem du dein Inserat aktualisierst und auf den Melder hinweist. Wir wissen die Anstrengungen sehr zu schätzen, die Gastgeber:innen wie du jeden Tag unternehmen, um die Sicherheit und das Wohlbefinden ihrer Gäste zu gewährleisten. Danke, dass du uns hilfst, die Airbnb-Community zu schützen.
Alle Gastgeber:innen auf Airbnb mit einem aktiven Inserat können einen kostenlosen Rauch- und Kohlenmonoxidmelder erhalten. Wir geben einen Melder pro Gastgeber:in aus, aber wir empfehlen allen Gastgeber:innen dringend, weitere Melder entsprechend den Anforderungen ihrer Unterkunft zu installieren bzw. zusätzliche Melder für ihre weiteren Unterkünfte zu kaufen. Gastgeber:innen können sich für diese Aktion registrieren, indem sie ihre Versandadresse in das Bestellformular oben eingeben. Gastgeber:innen, die weitere Melder benötigen oder sie schneller erhalten möchten, finden diese auf Websites wie Amazon.com, Walmart.com oder in ihrem örtlichen Baumarkt. Geschäftsbedingungen des Programms
Weitere Informationen zum Programm, über das du einen kostenlosen Melder erhältst, findest du in unserem Hilfe-Center.

Zeige Gästen, dass dir ihre Sicherheit am Herzen liegt

Informationen über Sicherheitseinrichtungen – zum Beispiel darüber, ob es in der Unterkunft Rauch- und Kohlenmonoxidmelder gibt – werden Gästen während des Buchungsvorgangs und auch danach angezeigt. Wenn bei Inseraten angegeben ist, dass es keine Melder gibt, oder wenn keine Informationen zur Verfügung gestellt werden, ob es Melder gibt, werden die Gäste auf folgende Weise informiert:
Inseratsseite: Das Ausstattungsmerkmal ist im Abschnitt „Ausstattung“ durchgestrichen und es gibt einen entsprechenden Vermerk im Abschnitt „Was du wissen solltest“.
Seite mit der Buchungsbestätigung: Im Abschnitt „Was du wissen solltest“ wird angezeigt, dass nicht angegeben wurde, ob die Sicherheitseinrichtungen vorhanden sind.
E-Mail mit der Buchungsbestätigung: Im Abschnitt „Informationen zu Sicherheit & Eigentum“ der E-Mail wird angezeigt, dass nicht angegeben wurde, ob Rauch- und Kohlenmonoxidmelder vorhanden sind.
E-Mail mit der Erinnerung an die Buchung: Im Abschnitt „Denke daran“ der E-Mail wird darauf hingewiesen, dass der/die Gastgeber:in keinen Rauch-/Kohlenmonoxidmelder angegeben hat.

Aktualisiere deine Inseratsseite, wenn du deine Melder installiert hast

Du solltest deinem Inserat diese Angaben hinzufügen und darauf achten, dass deine Geräte regelmäßig kontrolliert werden. Du kannst diese Angaben mithilfe der folgenden Schritte hinzufügen oder ändern.
  1. Bitte vergewissere dich, dass du in dein Airbnb-Konto eingeloggt bist, und rufe die Seite „Verwalte deine Inserate“ auf.
  2. Wähle das Inserat aus, das du aktualisieren möchtest.
  3. Wähle im linken Menü „Angaben zum Inserat“ aus und klicke auf „Sicherheit für Gäste“.
  4. Klicke unter „Sicherheit für Gäste“ auf „Bearbeiten“ und scrolle nach unten zum Abschnitt „Sicherheitseinrichtungen“.
  5. Gib an, ob du einen Melder hast oder nicht.
  6. Speichere deine Änderungen.
In unserer App
  1. Rufe den Gastgeben-Modus der App auf und wähle das Inserat aus, das du aktualisieren möchtest.
  2. Scrolle nach unten und wähle den Abschnitt „Dinge, die deine Gäste wissen sollten“ aus.
  3. Scrolle nach unten zum Abschnitt „Sicherheitseinrichtungen“ und gib an, ob du einen Melder hast.
  4. Speichere deine Änderungen.
Sicherheitstipps der National Fire Protection Association (NFPA) zum Thema Flüssiggas
Flüssiggas ist die gängige Bezeichnung für verschiedene flüssige Gemische flüchtiger und entflammbarer Gase wie Propan, Buten und Butan. Nach Angaben der National Fire Protection Association (NFPA) wird Flüssiggas häufig zum Betrieb von Geräten wie Trocknern, Öfen, Grills und Heizungen verwendet, kann jedoch bei unsachgemäßer Lagerung oder Verwendung schnell zu einem Sicherheitsrisiko werden. Hier sind einige Tipps, die helfen können, Sicherheitsvorfälle im Zusammenhang mit Flüssiggaslecks und Explosionen zu vermeiden:
  • Minimiere das Risiko von Flüssiggaslecks oder Explosionen, indem du Gasbehälter ordnungsgemäß lagerst. Stelle sie nicht aufs Dach und lagere sie nicht an Orten, wo die Behälter manipuliert, beschädigt oder übermäßiger Hitze ausgesetzt werden können.
  • Flüssiggasgeräte sollten nur von qualifizierten Klempnereibetrieben oder Fachleuten installiert und gewartet werden. Installiere ein mit Flüssiggas betriebenes Gerät, einen Anschluss oder einen Lagerbehälter nicht selbst und führe keine Wartungsarbeiten daran durch.
  • Flüssiggasbehälter, mit denen Innenraumgeräte (Öfen, Heizgeräte, Trockner usw.) betrieben werden, sollten niemals im Haus oder in der Garage aufgestellt werden.
  • Versuche nicht, Ventile, Regler, Anschlüsse oder Steuerungen an Flaschen- oder Tankteilen zu installieren, zu verändern oder zu reparieren.
  • Lasse ältere Geräteanschlüsse auf Risse und Brüche untersuchen, die ein Gasleck verursachen können.
  • Tragbare Geräte sollten nur in geschlossenen Räumen und gemäß den Anweisungen des Herstellers verwendet werden.
Anders als Kohlenmonoxid verströmen die meisten Flüssiggase einen intensiven Geruch. Wenn du in deiner Unterkunft Gas riechst, solltest du diese umgehend verlassen und die Feuerwehr oder den Rettungsdienst rufen. Du solltest die Unterkunft erst dann wieder betreten, wenn dir mitgeteilt wurde, dass dies gefahrlos möglich ist.