Zu Inhalten springen
Vorwärts navigieren, um auf die vorgeschlagenen Ergebnisse zuzugreifen
    Mit dieser neuen Funktion kannst du geplante Nachrichten an Gäste einrichten

    Mit dieser neuen Funktion kannst du geplante Nachrichten an Gäste einrichten

    Top-Gastgeber zeigen dir ihre geplanten Nachrichten, die sie am liebsten verschicken – und die auch du nutzen kannst.
    Von Airbnb am 19. Nov. 2020
    Lesezeit: 4 Min.
    Aktualisiert am 2. Feb. 2021

    Das Wichtigste

    • Plane deine Nachrichten: Spare Zeit, indem du deine Nachrichten für Buchungen, Check-ins, laufende Aufenthalte und Check-outs automatisierst.

    • Du hast die volle Kontrolle: Lege fest, wann Nachrichten übersprungen oder bearbeitet werden sollen, und erhalte einen vollständigen Verlauf der gesendeten Nachrichten.

    • Personalisierung für jeden Gast: Füge Inserats- und Buchungsdaten mit Shortcodes hinzu.

    Wir haben uns im Laufe der vergangenen Monate regelmäßig mit Gastgebern ausgetauscht und dabei erfahren, dass der Nachrichtenaustausch mit Gästen teilweise viel Arbeit macht – häufig schreibt man immer wieder die gleichen Nachrichten. Viele erfahrene Gastgeber nutzen die Funktion für schnelle Antworten (früher bekannt als „gespeicherte Nachrichten“), um sich diese immer wiederkehrenden Aufgaben zu ersparen und sicherzustellen, dass ihre Nachrichten an Gäste einheitlich sind.

    Um dir deine Arbeitsabläufe als Gastgeber noch einfacher zu gestalten, führen wir ein brandneues Tool für geplante Nachrichten ein. Mit diesem Tool kannst du Nachrichten planen, die automatisch gesendet werden, wenn Gäste Aktionen wie Buchung, Check-in oder Check-out durchführen.

    Das Beste daran ist, dass du die Kontrolle über alle deine geplanten Nachrichten hast. Du kannst sie also anpassen, auslassen oder frühzeitig senden – und dir einen vollständigen Verlauf der gesendeten Nachrichten anzeigen lassen. Du kannst deinen Nachrichten sogar Variablen, sogenannte Shortcodes, hinzufügen, mit denen automatisch Details wie unter anderem der Name des Gastes, das Check-in-Datum und die enstprechenden Anweisungen, Wegbeschreibungen und WLAN-Codes aus deinen Inseratsdetails eingefügt werden.

    Erfahre, wie du eine geplante Nachricht einrichtest, oder sieh dir die Vorschläge unten an, um damit loszulegen und deinen Gästen eine einheitlichere Kommunikation zu bieten. Und bitte nutze den Link „Feedback geben“ in der linken Seitenleiste deines Posteingangs, um uns mitzuteilen, was du von diesem Feature hältst und wie wir noch besser werden können.

    Top-Gastgeber verraten sechs häufige Zeitpunkte für geplante Nachrichten

    Wir haben mit erfahrenen Gastgebern darüber gesprochen, wie sie geplante Nachrichten einsetzen möchten, und dabei tolle Insider-Tipps erhalten. Hier sind Vorschläge für die besten Zeitpunkte, geplante Nachrichten zu senden.

    Hinweis: Du kannst aus einer Reihe von Shortcode-Variablen wählen, um deine Nachrichten zu personalisieren. Sie werden im Folgenden mit Schrägstrichen (/) dargestellt und übernehmen Informationen aus den Buchungs- oder Inseratsdetails. Mehr erfahren

    Kurz nach der Buchung
    Mit einem sofortigen Dankeschön nach erfolgter Buchung kannst du Gäste wissen lassen, dass ihre Buchung eingegangen ist, einen guten ersten Eindruck machen und ihnen wichtige Informationen und Tipps für ihren bevorstehenden Aufenthalt geben.

    Was die zeitliche Planung angeht, solltest du diese Nachrichten kurz nach der Bestätigung der Buchung mit der Aktion Nach der Buchung senden, wenn du eine geplante Nachricht erstellst.

    Hier sind einige Ideen, was du in diese Nachricht aufnehmen könntest, um die Gäste auf ihren Aufenthalt einzustimmen:

    • Liebe(r) /Vorname des Gastes/, vielen Dank für deine Buchung bei uns!
    • Ich freue mich sehr, dich am /Check-in-Datum/ in unserer Unterkunft /Name des Inserats/ willkommen zu heißen.
    • Bitte verrate uns ein paar Details zu deiner Reise, damit wir deinen Check-in planen können. Dieser ist normalerweise um /Check-in-Zeit/ oder danach.
    • Hier sind ein paar Informationen über die Nachbarschaft:
      /Nachbarschaft/
    • Und hier sind ein paar Informationen darüber, wie du dich fortbewegen kannst:
      /Verkehrsmittel/
    • Lass es mich wissen, wenn du gern ein paar Tipps zu /Stadt/ hättest.
    • Wir werden dir ein paar Tage vor deiner Anreise alle Infos zum Check-in senden.

    Erinnerung an einen bevorstehenden Aufenthalt
    Einige Tage vor dem Check-in empfiehlt es sich, Gäste an die Details ihres bevorstehenden Aufenthalts zu erinnern, damit sie ihre Ankunft planen können.

    Solche Nachrichten kannst du mit der Aktion Vor dem Check-in senden. Viele der Vorschläge aus dem obigen Abschnitt können auch hier eingesetzt werden. Hier sind einige Ideen für weitere wichtige Informationen, die du weitergeben solltest:

    • Du kannst jederzeit nach /Check-in-Zeit/ am /Check-in-Datum/ einchecken.
    • Die Unterkunft befindet sich hier: /Adresse/ und dies ist die Wegbeschreibung: /Wegbeschreibung/.

    Anweisungen für den Tag des Check-ins
    Der Tag des Check-ins ist ein wichtiger Tag! Auch wenn du möglicherweise erst kürzlich Anweisungen zum Check-in gegeben hast, finden viele Gäste es hilfreich, wichtige Informationen bei ihrer Ankunft erneut zu erhalten.

    Du kannst diese Nachrichten am Morgen des Check-ins mit der Aktion Vor dem Check-in senden. Viele der Vorschläge aus den obigen Abschnitten können auch bei diesen Nachrichten eingesetzt werden – du könntest beispielsweise deinen Gästen die Wegbeschreibung und die Check-in-Zeit erneut senden. Einige weitere Nachrichten, die du verwenden könntest, sind diese:

    • Wir freuen uns sehr, dich in unserer Unterkunft /„Name des Inserats“/willkommen zu heißen!
    • Deine Anleitung für den Check-in findest du hier: /Anleitung für den Check-in/.
    • Zur Erinnerung: Dies sind unsere Hausregeln:
      /Hausregeln/
    • Das WLAN-Netzwerk heißt /WLAN-Name/ und das Passwort lautet /WLAN-Passwort/.

    Erster Tag des Aufenthalts
    Der erste Morgen des Aufenthalts deiner Gäste ist eine gute Gelegenheit, dich kurz zu melden, dich zu vergewissern, dass alles in Ordnung ist, und die Fragen deiner Gäste zu beantworten.

    Du kannst die Aktion Nach dem Check-in nutzen, um eine Begrüßungsnachricht für deine Gäste zu erstellen. Viele der Vorschläge aus den obigen Abschnitten könnten sich für diese Nachrichten eignen – du kannst aber auch kreativ werden. Unter den Vorschlägen sind beispielsweise diese:

    • Wir hoffen, dass du eine tolle Zeit hast und dich in der Unterkunft schon wohl fühlst.
    • Ich wollte mich nur kurz melden und mich erkundigen, ob es irgendetwas gibt, das ich tun kann, um deinen Aufenthalt noch angenehmer zu machen.

    Check-out
    Am Tag vor dem Check-out könntest du deine Gäste zum Beispiel daran erinnern, wie sie auschecken, wo sie die Schlüssel hinterlegen und was sie mit der Wäsche und dem Müll machen sollten.

    Mit der Aktion Vor dem Check-out kannst du beispielsweise diese Nachricht senden:

    • Ich wollte dich kurz daran erinnern, dass der Check-out morgen ist (/Check-out-Datum/), und zwar jederzeit vor /Check-out-Zeit/. Danke, dass du unser Gast warst!
    • Wir hoffen, du hattest einen tollen Aufenthalt in unserer Unterkunft /„Inserat“/.

    Dankesschreiben nach dem Check-out
    24 Stunden nach dem Check-out könntest du dich bei deinen Gästen bedanken, sie daran erinnern, wie sehr du dich über eine Bewertung freust, und ihnen alles Gute wünschen.

    Mit der Aktion Nach dem Check-out könntest du etwas in dieser Richtung sagen:

    • Danke, dass du dich bei deiner Reise nach /Stadt/ für unsere Unterkunft entschieden hast.
    • Danke, dass du in unserer Unterkunft /„Name des Inserats“/ übernachtet hast.
    • Es bedeutet uns sehr viel, wenn du deinen Aufenthalts in /„Name des Inserats“/ bewertest. Wir danken dir nochmals für deinen Aufenthalt!

    Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen können sich seit der Veröffentlichung geändert haben.

    Das Wichtigste

    • Plane deine Nachrichten: Spare Zeit, indem du deine Nachrichten für Buchungen, Check-ins, laufende Aufenthalte und Check-outs automatisierst.

    • Du hast die volle Kontrolle: Lege fest, wann Nachrichten übersprungen oder bearbeitet werden sollen, und erhalte einen vollständigen Verlauf der gesendeten Nachrichten.

    • Personalisierung für jeden Gast: Füge Inserats- und Buchungsdaten mit Shortcodes hinzu.

    Airbnb
    19. Nov. 2020
    War das hilfreich?