Zu Inhalten springen

Luxuriöse Ferienunterkünfte in Marrakesch

Finde und buche einzigartige Unterkünfte auf Airbnb

Erstklassig bewertete luxuriöse Ferienunterkünfte in Marrakesch

Gäste sind sich einig: Diese Unterkünfte werden aufgrund ihrer Lage, Sauberkeit und weiteren Aspekten hoch bewertet.

Villa Zin
LUXE
Gesamte Unterkunft: villa · 16 Gäste · 8 Betten · 8 Badezimmer

Villa Zin

Dar Moucha
LUXE
Gesamte Unterkunft: villa · 12 Gäste · 6 Betten · 6 Badezimmer

Dar MouchaPalm-lined designer villa near Atlas Mountain

Palais Tika
LUXE
Gesamte Unterkunft: villa · 16 Gäste · 12 Betten · 11 Badezimmer

Palais Tika

Luxus-Unterkünfte für jeden Stil

Die richtige Unterkunft für deinen nächsten Traumurlaub

  • Ausgewählte Unterkünfte
  • Flexible Buchungsmöglichkeiten
  • Unterkünfte, die sofort gebucht werden können

Beliebte Ausstattungsmerkmale von Luxus-Ferienunterkünften in Marrakesch

  • Küche
  • WLAN
  • Pool
  • Kostenloser Parkplatz auf dem Grundstück
  • Klimaanlage
  • Bewachtes Objekt

Weitere luxuriöse Ferienunterkünfte in Marrakesch

LUXEGesamte Unterkunft: villa
Villa Shah
LUXEGesamte Unterkunft: villa
Dar Tifiss
LUXEGesamte Unterkunft: villa
Villa Mexance
LUXEGesamte Unterkunft: villa
Hambay
LUXEGesamte Unterkunft: villa
Villa Jardin Nomade
LUXEGesamte Unterkunft: villa
Dar El Sadaka
LUXEGesamte Unterkunft: villa
Masalva
LUXEGesamte Unterkunft: villa
Villa Belya
LUXEGesamte Unterkunft: villa
Villa DKZ - Dar Kounouz
LUXEGesamte Unterkunft: villa
Villa Grace
LUXEGesamte Unterkunft: villa
Villa Zagora
LUXEGesamte Unterkunft: villa
Villa Boudha

Alles über Marrakesch

Möchtest du Marrakesch besuchen? Hier findest du alles, was du wissen musst.

Marrakesch ist ein Reiseziel wie kein anderes. Als historischer Handelsposten für Waren aus dem Mittelmeerraum und dem afrikanischen Subkontinent ist die Stadt bunt, laut, überfüllt und absolut fesselnd. Das abendliche Treiben auf dem Hauptplatz Djemaa el Fna mit seinen Geschichtenerzählern, Schlangenbeschwörern und Essensständen erfüllt die Luft mit wohlriechenden Düften und Musikschnipseln, und bei Sonnenuntergang scheinen die Mauern der Medina im schwachen orangefarbenen Licht von innen zu leuchten. Die Hamams, die herrlichen Riads und Minztee-Rituale bilden einen beruhigenden Gegenpol zum chaotisch anmutenden Treiben von Marrakesch, das die Sinne manchmal fast überwältigen kann.

Die beste Zeit für einen Besuch ist der Frühling oder Herbst, wenn die Tage warm sind. Im Hochsommer kann die Hitze zu drückend sein, um diesen faszinierenden Ort angemessen erkunden zu können.

Wenn du die Stadt zum ersten Mal besuchst, solltest du dir Zeit nehmen, um dich an den anderen Lebensrhythmen hier zu gewöhnen. Denke daran, dass die Dinge hier nicht unbedingt so gemacht werden, wie du es gewohnt bist. Hab etwas Geduld und du wirst dich schnell in der Stadt zurechtfinden.

Einkaufen in den Suks

Bei einem Aufenthalt in Marrakesch darf ein Nachmittag in den verwinkelten Gassen der Suks auf keinen Fall fehlen. Hier herrscht ein Gedränge aus Marktständen, die mit Teppichen, Gewürzen, Keramik und mehr überladen sind. Von überdimensionalen Laternen aus Metall, die sich auch über deinem Esstisch zuhause gut machen würden, bis hin zu ledernen Hausschuhen und schicken gewebten Strandtaschen – bei der Suche nach Andenken hast du die Qual der Wahl. Die Qualität der Waren variiert von Stand zu Stand. Nimm dir also Zeit, dich umzuschauen und Angebote zu vergleichen.

Feilschen um den Preis gehört in den Suks dazu und wird von den Händlern erwartet. Sei also nicht schüchtern, wenn dich ein Verkäufer fragt, was du zahlen würdest. Wenn du jedoch einen Preis nennst und der Verkäufer zustimmt, dann solltest du den Kauf auch durchziehen. Sich auf einen Preis zu einigen und dann doch einen Rückzieher zu machen, gilt als extrem unhöflich.

Besuche den Jardin Majorelle

Eine völlig andere Atmosphäre herrscht im Jardin Majorelle in Marrakeschs Nouvelle Ville. In dieser Gartenanlage kann man gut und gerne ein paar Stunden verbringen. Die Anlage wurde in den 1930er Jahren von dem französischen Landschaftsmaler Jacques Majorelle entworfen und bepflanzt und ist ein wahrer Farbenrausch: leuchtend blaue Wände, Terrakotta-Blumentöpfe und gelb gestrichene Holzarbeiten vor dem Hintergrund des friedlichen Grüns von Seerosen, Kakteen und Trauerweiden.

1980 sollte hier eigentlich ein Hotelkomplex entstehen, doch der französische Modedesigner Yves Saint Laurent rettete die Gärten. Mit seinem Lebensgefährten zog er in die Villa auf dem Gelände und machte sich daran, den einstigen Glanz dieser wunderbaren Oase wiederherzustellen. Heute kannst du hier spazieren gehen, die schönen Lederarbeiten im Shop bestaunen, im Café unter einem schattigen Baum mit einem Glas Minztee sitzen und dich von der Schönheit der Natur inspirieren lassen.

Erlebe den Djemaa el Fna

In der Mittagshitze wirkt das schlagende Herz von Marrakesch, der Djemaa el Fna, nicht sehr einladend, aber sobald die Sonne untergeht, erwacht der riesige Platz zum Leben. Seit Hunderten von Jahren versammeln sich die Einheimischen hier, um Geschichten zu erzählen, Musik zu hören, an den Essensständen zu essen und die Zeit gemeinsam zu verbringen. Wenn du dich abenteuerlustig fühlst, setz dich an einen der Essensstände – wenn nicht, dann trink einen Minztee auf einer Terrasse mit Blick auf den Platz und beobachte das Geschehen.

Ausflug nach Ouarzazate

Im Schatten des Atlasgebirges und am Rande der Sahara gelegen, wirkt die Stadt Ouarzazate mit ihren wüstenrosa Häusern und sternenklaren Nächten wie aus einer anderen Welt. Dieser Ort diente jahrhundertelang als Treffpunkt und Handelsplatz für die Stämme des Atlasgebirges. Die Stadt, die du heute siehst, wurde jedoch in den 1920er Jahren von den Franzosen als Garnisonsstadt gebaut. Von hier aus werden Ausflüge in die Sahara angeboten.

Erlebe den Luxus unserer Villen in Marrakesch

Villen in der Medina

Einer der reizvollsten Kontraste in Marrakesch ist es, in der belebten Medina durch eine unscheinbare Tür zu treten und plötzlich im Innenhof eines wunderbar ruhigen Riads zu stehen, wo außer dem Blubbern des Minztees, der dir zur Begrüßung eingeschenkt wird, nichts zu hören ist. Riads gibt es nur in Marokko. Das Wort „Riad“ bedeutete ursprünglich „Garten“, wird aber ganz allgemein verwendet, um ein traditionelles Haus mit Innenhof zu beschreiben. Früher lebte hier eine Familie, doch heute sind die meisten dieser Riads Gästehäuser mit ein paar wenigen Gästezimmern. Viele bieten Frühstück und Abendessen an, und viele haben auch einen Hamam für das wichtige Ritual der körperlichen und seelischen Reinigung sowie einen Pool, in dem du dir nach einem langen Tag der Stadterkundung etwas Abkühlung verschaffen kannst. In unseren Villen in der Medina von Marrakesch findest du eine luxuriöse, erholsame Unterkunft direkt im Herzen des Geschehens.

La Palmeraie und weiter draußen

La Palmeraie ist eine ruhige Oase etwas außerhalb von Marrakesch. Sie ist, wie der Name schon sagt, ein Palmenhain – allerdings ein enorm großer. Hier findest du auf einer Fläche von mehr als 13.000 Hektar mehrere hunderttausend Dattelpalmen, Oliven- und Obstbäume. Unsere Luxusvillen in La Palmeraie befinden sich in der Nähe mehrerer gehobener Resorts, darunter Nikki Beach, und viele der wohlhabendsten Bürger Marokkos leben in dieser Gegend. Wenn du während deiner Reise nach Marrakesch gerne eine Runde Golf spielen möchtest, findest du hier einige großartige Optionen – zum Beispiel die anspruchsvolle Anlage des Palm Golf Clubs, die von Robert Trent Jones Sr. entworfen wurde und einen wunderschönen Blick auf das Atlasgebirge bietet.