Zu Inhalten springen
    Vorwärts navigieren, um auf die vorgeschlagenen Ergebnisse zuzugreifen
    Updates zum Thema COVID-19
    Um zu den Stornierungs- und Rückerstattungsoptionen zu gelangen, gehe zu deinem Dashboard. Buchungen, die unter unsere Richtlinien für besondere Umstände fallen, können vor dem Check-in ohne Sanktionen oder Auswirkungen auf deinen Superhost-Status storniert werden.

    What kind of taxes do I need to pay as an experience host in Argentina?

    Diese Informationsseiten sollen als Einstieg dienen, wenn du dich über einige der Gesetze und Registrierungsvorschriften informieren möchtest, von denen deine Entdeckungen auf Airbnb möglicherweise betroffen sind. Diese Seiten enthalten Zusammenfassungen einiger Regeln, die eventuell für verschiedene Arten von Aktivitäten gelten, sowie Links zu behördlichen Informationen, die für dich hilfreich sein könnten.

    Beachte bitte, dass diese Informationsseiten nicht allumfassend sind und keine Rechtsberatung darstellen.Wenn du dir nicht sicher bist, wie diese lokalen Gesetze oder Informationen für dich und deine Entdeckung anzuwenden sind, empfehlen wir dir, dich an offizielle Stellen zu wenden oder dich juristisch beraten zu lassen.

    Beachte bitte auch, dass wir diese Informationen nicht laufend aktualisieren – du solltest also überprüfen, ob sich die Gesetze oder Verfahren in letzter Zeit eventuell geändert haben.*

    Welche Art von Steuern muss ich als Gastgeber einer Entdeckung zahlen?

    Als Gastgeber einer Entdeckung solltest du die folgenden Arten von Steuern verstehen und diejenigen bezahlen, die für deine Entdeckung anfallen:

    Du kannst möglicherweise deine Ausgaben von der Einkommensteuer absetzen; bewahre also bitte alle Belege für Kosten auf, die dir im Rahmen deiner Entdeckung entstehen.

    Unter Umständen fallen auch einige andere Steuern oder Abgaben an. Prüfe bitte mit deinem lokalen Steuerberater oder Rechtsanwalt, ob deine Aktivitäten zusätzlichen Steuern oder Abgaben unterliegen.

    MEHRWERTSTEUER

    Im Allgemeinen müssen Gastgeber, die gewerblich tätig sind, Mehrwertsteuer auf den Preis ihrer Entdeckung erheben.

    Muss ich meinen Gästen Mehrwertsteuer berechnen, wenn ich eine Entdeckung in Argentinien veranstalte?

    Steuern können kompliziert sein, und du solltest dir Zeit nehmen, die auf dich und deine besondere Situation zutreffenden Regeln zu verstehen.

    Die Mehrwertsteuer (MwSt.) oder Impuesto al Valor Agregado (IVA) in Argentinien ist eine generelle, breit gefächerte Konsumsteuer, die auf dem Mehrwert basiert, der mit Gütern und Dienstleistungen erzielt wird. Sie gilt mehr oder weniger für alle Güter und Dienstleistungen, die zur Verwendung oder zum Verbrauch gekauft und verkauft werden.

    Du solltest dich bezüglich der für deine Entdeckung anfallenden Mehrwertsteuer informieren, wenn

    • sich dein Wohnsitz in Argentinien befindet oder
    • wenn du zwar nicht in Argentinien ansässig bist, deine Entdeckung aber in Argentinien angeboten wird.

    In diesem Fall kannst du möglicherweise die anfallende Vorsteuer absetzen. Wir empfehlen dir, dich an einen Steuerberater in deiner Gegend zu wenden, um dieses Thema besser zu verstehen oder wenn du Hilfe dabei benötigst, die Mehrwertsteuer auf die von dir angebotenen Dienstleistungen zu bemessen.

    Meine Entdeckung ist mehrwertsteuerpflichtig. Wie finde ich heraus, wie viel Steuer ich meinen Gästen berechnen muss?

    Die Mehrwertsteuersätze unterscheiden sich je nach Land und ändern sich von Zeit zu Zeit. Wende dich regelmäßig an deine Steuerbehörde vor Ort, um die aktuellsten Steuersätze für das Land zu erfahren, in dem du die Mehrwertsteuer zahlen musst.

    Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Dokuments beträgt der in Argentinien gültige Mehrwertsteuersatz 21 %. Je nach erbrachter Dienstleistung können unterschiedliche Sätze oder sogar eine Befreiung gelten. Weitere Informationen zu den in Argentinien geltenden Mehrwertsteuersätzen findest du hier.

    Falls deine Entdeckung aus mehreren Elementen besteht, kann es sein, dass du unterschiedliche Mehrwertsteuersätze für die von dir angebotene Entdeckung berechnen musst. Prüfe das am besten mit deinem lokalen Steuerberater.

    Meine Entdeckung ist mehrwertsteuerpflichtig. Wie erhebe ich die Mehrwertsteuer von meinen Gästen?

    Wenn du als Gastgeber auf Airbnb feststellst, dass du Mehrwertsteuer erheben musst, denke bitte daran, dass du sie von deinen Gästen erheben und diese Mehrwertsteuer regelmäßig in einer Umsatzsteuer-Voranmeldung angeben und abführen musst. Basierend auf den Mehrwertsteuerregeln und -vorschriften in Argentinien sollten die Preise für Entdeckungen, die für Privatpersonen (B2C) durchgeführt werden, die fällige Mehrwertsteuer enthalten.

    Für Entdeckungen, die für andere mehrwertsteuerpflichtige Personen (z. B. ein Unternehmen) durchgeführt werden, verlangen die Mehrwertsteuerregeln und -vorschriften in Argentinien, dass du die Mehrwertsteuer berechnest und in deiner Preisgestaltung klar zwischen dem Preis der Entdeckung und der Mehrwertsteuer unterscheidest.

    Eventuell musst du dich um einige Formalitäten kümmern, z. B. deinen Gästen einen Beleg oder eine Rechnung ausstellen. Weitere Informationen dazu findest du hier.

    Wir empfehlen dir, deine Pflichten in Bezug auf die Preisgestaltung, die Mehrwertsteuer und die geltenden Rechnungsanforderungen mit einem lokalen Steuerberater zu prüfen.

    Meine Entdeckung ist mehrwertsteuerpflichtig. Wie erkläre und zahle ich meine Steuern?

    Es kann sein, dass du dich innerhalb Argentiniens oder in einem anderen Land für Mehrwertsteuerzwecke registrieren musst (abhängig von den erbrachten Dienstleistungen). Weitere Informationen zur Registrierung und dem Meldevorgang in Argentinien findest du hier.

    Im Allgemeinen müssen mehrwertsteuerpflichtige Personen die zu zahlende Mehrwertsteuer in einer jährlichen Mehrwertsteuererklärung melden.

    BRUTTOEINNAHMENSTEUER

    Im Allgemeinen müssen Gastgeber, die gewerblich tätig sind, Bruttoeinnahmensteuer auf den Preis ihrer Entdeckung erheben.

    Muss ich meinen Gästen Bruttoeinnahmensteuer berechnen, wenn ich eine Entdeckung in Argentinien veranstalte?

    Steuern können kompliziert sein, und du solltest dir Zeit nehmen, die auf dich und deine besondere Situation zutreffenden Regeln zu verstehen.

    Du solltest dich bezüglich der für deine Entdeckung anfallenden Bruttoeinnahmensteuer informieren, wenn

    • sich dein Wohnsitz in Argentinien befindet oder
    • wenn du zwar nicht in Argentinien ansässig bist, deine Entdeckung aber in Argentinien angeboten wird.

    Die Bruttoeinnahmensteuer ist eine Provinzsteuer, die auf Bruttoeinnahmen erhoben wird. Der anzuwendende Steuersatz hängt von der Art der Aktivität und der Provinz ab, in der die Tätigkeiten durchgeführt werden.

    Im Allgemeinen werden Dienstleistungen mit Steuersätzen von 3 % bis 5 % besteuert. Diese Steuersätze werden auf die gesamten Bruttoeinnahmen angewendet, die während eines Kalenderjahres anfallen.

    Wenn du Aktivitäten in mehr als einem steuerlichen Zuständigkeitsbereich (es gibt insgesamt 24 im ganzen Land) durchführst, sollten die Einkünfte gemäß der Regelung in der multilateralen Vereinbarung, die von den argentinischen Provinzen unterzeichnet wurde, auf die verschiedenen steuerlichen Zuständigkeitsbereiche verteilt werden, um diese Steuer zu zahlen.

    Die Bruttoeinnahmensteuer ist für Einkommensteuerzwecke absetzbar. Wir empfehlen dir, dich an einen Steuerberater in deiner Gegend zu wenden, um dieses Thema besser zu verstehen oder wenn du Hilfe dabei benötigst, die Bruttoeinnahmensteuer auf die von dir angebotenen Dienstleistungen zu bemessen.

    Meine Entdeckung ist bruttoeinnahmensteuerpflichtig. Wie finde ich heraus, wie viel Steuer ich bezahlen muss?

    Die Sätze für die Bruttoeinnahmensteuer unterscheiden sich je nach steuerlichem Zuständigkeitsbereich und ändern sich von Zeit zu Zeit. Wende dich regelmäßig an deine Steuerbehörde vor Ort, um die aktuellsten Steuersätze für die Provinz zu erfahren, in der du die Bruttoeinnahmensteuer zahlen musst.

    Falls deine Entdeckung aus mehreren Elementen besteht oder du als Gastgeber in mehr als einem steuerlichen Zuständigkeitsbereich tätig bist, kann es sein, dass du bei der Bruttoeinnahmensteuer unterschiedliche Sätze für die von dir angebotenen Entdeckungen berechnen musst. Prüfe das am besten mit deinem lokalen Steuerberater.

    Meine Entdeckung ist bruttoeinnahmensteuerpflichtig. Gibt es irgendwelche formalen Anforderungen?

    Bitte denke als Gastgeber auf Airbnb daran, dass du Bruttoeinnahmensteuer für deine Aktivitäten bezahlen musst und dass du diese Bruttoeinnahmensteuer regelmäßig in einer Bruttoeinnahmensteuer-Erklärung melden und abführen musst.

    Eventuell musst du dich um einige Formalitäten kümmern, z. B. deinen Gästen einen Beleg oder eine Rechnung ausstellen. Weitere Informationen dazu findest du hier.

    Wir empfehlen dir, deine Pflichten in Bezug auf die Preisgestaltung, die Bruttoeinnahmensteuer und die geltenden Rechnungsanforderungen mit einem lokalen Steuerberater zu prüfen.

    Meine Entdeckung ist bruttoeinnahmensteuerpflichtig. Wie erkläre und zahle ich meine Steuern?

    Es kann sein, dass du dich für Zwecke der Bruttoeinnahmensteuer innerhalb Argentiniens registrieren musst. Bitte kläre den konkreten Registrierungs- und Meldevorgang mit deinem Steuerberater vor Ort und berücksichtige dabei den steuerlichen Zuständigkeitsbereich (also die Provinz), in der sich dein Unternehmen befindet.

    Im Allgemeinen müssen bruttoeinnahmensteuerpflichtige Personen die zu zahlende Bruttoeinnahmensteuer in einer jährlichen Bruttoeinnahmensteuer-Erklärung melden.

    EINKOMMENSTEUERN

    Muss ich als Gastgeber für meine Entdeckungen Einkommensteuern zahlen?

    Als Gastgeber bist du möglicherweise einkommensteuerpflichtig. Wir erwarten von allen Gastgebern, dass sie sich an die Steuerbestimmungen in ihrer Gegend halten, und empfehlen, dass du dir falls nötig von einem Steuerberater bei der Einkommensteuer helfen lässt. Weitere Informationen über deine Einkommensteuerpflichten findest du hier.

    AUSGABEN ABSETZEN

    Welche Ausgaben kann ich von meinen Einkommensteuern absetzen?

    Es kann sein, dass nicht deine gesamten Einkünfte als Gastgeber versteuert werden müssen. Du kannst möglicherweise Kosten für Lieferungen, Zahlungen, die du an andere Dienstleister wie Restaurants oder Veranstaltungsorte leistest, Versicherungskosten und andere Ausgaben absetzen. Die für deine Verkäufe bezahlte Bruttoeinnahmensteuer ist ebenfalls für Einkommensteuerzwecke absetzbar.

    Bitte wende dich für weitere Einzelheiten an einen Steuerberater, da es viele spezielle Regeln in diesem Bereich gibt und wir keine Steuerberatung anbieten können.

    *Airbnb ist nicht verantwortlich für die Verlässlichkeit und Richtigkeit von Angaben, die auf Websites Dritter enthalten sind (einschließlich Links zu Gesetzen und Bestimmungen).

    Konnten wir dir mit deinem Anliegen weiterhelfen?