Casa del S.XVII alquiler completo en Fin del Mundo
Casa del S.XVII alquiler completo en Fin del Mundo
4 Gäste
1 Schlafzimmer
1 Bett
2 Badezimmer
4 Gäste
1 Schlafzimmer
1 Bett
2 Badezimmer
Dir wird noch nichts berechnet
In Corcubión Carmen's House befindet sich in der alten Stadt in Corcubión, dieser Stadtrat wurde zum touristischen Interesse und historisch - künstlerischen Denkmal erklärt.
translated by Google

In Corcubión. Carmen´s House is located in the old city in Corcubión, this town council was declared touristic interest and historical – artistic monument.

Der Wohnraum

Das Carmen's-Haus ist mehr als vierhundert Jahre alt, wie es in den Registern vor 1647 aufgeführt ist. Seine Wiederherstellung war abgeschlossen, weil nur die äußeren Gebäudewände erhalten blieben. Seine Restaurierung als Haus typisch für eine Seestadt wurde beobachtet, so hat es Holz Decke und Boden. Am Eingang, ein Steinbogen zeigt uns, dass es vorbei ist. Im ersten Stock genießen Sie den Kamin im Wohnzimmer, Küche und Dusche mit Licht und Regen Effekt. Im zweiten Stock gibt es Kamin und ein altes Bad mit Beinen im eigenen Schlafzimmer. Es gibt eine Whirlpool-Dusche im Bad. Von dieser Etage erhalten Sie Zugang zu einem kleinen Innenhof mit Möbeln nach Süden. Anlagen - Schlafzimmer mit Doppelbett (1,50 m) - Kamin und altes Bad mit Beinen in das Schlafzimmer integriert. - Klimaanlage. - Flachbildfernseher. - Zwei Bäder mit Whirlpool Dusche, Licht und Regen - Wohnzimmer mit Kamin - Voll ausgestattete Küche und Esszimmer - Terrasse und Außenmöbel. - Schlafsofa im Wohnzimmer und extra Einzelbett. - Kostenloses Wifi Internet und elektronische Tablette. Das Haus befindet sich in Corcubión, die an der Death Coast liegt. Es ist nicht genau bekannt, wo der Name der Death Coast kommt, kann es auf einen der folgenden Gründe zurückzuführen sein; Die erste und diejenige, die realistischer zu sein scheint, bezieht sich auf die Tatsache, dass sie ihren Namen der durchgehenden Schiffswracks hat, die durch die Stürme verursacht werden, die den Tod von Seeleuten und Fischer hervorbringen. Der andere, mehr poetisch, bezieht sich auf dieses Ende der Welt als der Ort, an dem die Sonne stirbt. Dies ist ein Bereich, der von den Touristen nicht vollständig entdeckt wurde, obwohl einige von uns Glück haben, weil wir es schon lange genossen haben. Hier finden Sie Strände, Wälder, Wege, Dörfer oder Routen unter vielen anderen touristischen Orten. Es lohnt sich, einige Tage oder sogar die Ferien hier zu verbringen. Wir empfehlen Ihnen einige Orte zu besuchen. Der erste wäre der Aufstieg zum O Pindo Berg, ein Wanderweg ca. 4 Stunden Dauer. Ein mittlerer Aufstieg bringt uns zum höchsten Punkt, der Moa, wo man eine spektakuläre Aussicht genießen kann. Dies ist das mythischste der galizischen Berge, mit seinen Legenden, Opfern, Exkommunikationen, Petroglifos, Fruchtbarkeitsriten und Festung. Sie bewundern die seltsamen Formen seiner Felsen, wo Sie alle Arten von Monstern und Tieren erraten können. In der Nähe dieses Berges finden Sie ein ruhiges Dorf namens Ézaro, dort ist die Mündung des Flusses Xallas, die in einem 40 Meter hohen Wasserfall ins Meer stürzen. Ein schönes Dorf ist Corcubión mit einer historischen Altstadt als einer der am besten erhaltenen an der ganzen Küste des Todes. Wir empfehlen Ihnen, es während der ersten vierzehn Tage im Juli zu besuchen. Zu dieser Zeit feiert es das Schutzpatronenfest von Carmen, Schutzpatron der Seemänner und auch das mittelalterliche Fest, die Bewohner sind ganz mit dem Tragen mittelalterlicher Kostüme beschäftigt. Wenn man über Dörfer mit einer bemerkenswerten historischen und künstlerischen Altstadt spricht, muss Muros erwähnt werden. Es behält seinen Seemann Aspekt und dort finden Sie Arkaden, enge Gassen, traditionelle Häuser, Stein Kreuze und Plätze. Eine gute Unterhaltung liest die Namen ihrer Straßen, zum Beispiel Hoffnung, Geduld, Einsamkeit, Ruhe, Bitterkeit ... Ein weiterer bemerkenswerter Ort zu besuchen ist der Strand von Carnota mit seinen endlosen Kilometern zum Wandern. An seinem Eingang finden Sie das Hórreo von Carnota, typisch galizisch angehobenes Getreidespeicher, heutzutage ist es ein nationales touristisches Denkmal. Dann ist das Dorf Camariñas mit seiner berühmten Klöppelspitze. Von seinem Leuchtturm, Vilán, beginnt es eine Strecke von etwa 19 Kilometern mit einer wunderschönen Aussicht und einer gut ausgestatteten Strecke, die uns nach Xaviña und Arou führt. Dort sehen Sie den englischen Friedhof - der Ort, an dem 175 verstorbene Seeleute des Schlangenschiffs begraben sind. Die Strände von Trece und Reira beenden am Fischerdorf Camelle. Du wirst das Ende der Welt erreichen, wenn du zum Leuchtturm von Fisterra kommst. Dort werden Sie seinen Sonnenuntergang genießen; Dies ist ein Ort voller aller Art von Glauben und heidnischen Riten. Die Römer, II Jahrhundert B. C, zogen, als sie die große Sonne im Wasser verschwanden sahen. Die Legende besagt, dass phantasmagorische Kreaturen über dieses Kap gelebt haben. Wir haben das Ende unseres Weges erreicht, in dem viele dachten, sie hätten das Ende der bekannten Welt gefunden und das ist auch das Ende der Route von Santiago der Compostela. Viele Pilger beschlossen, ihre Reise bis hier aus mehreren Gründen zu verlängern. Aus dem Dorf O Pindo beginnt ein Aufstieg zum Pindo Berg. Es ist sehr empfehlenswert wegen der Aussicht, die es vom Gipfel an bietet. Es hat eine Gesamtdauer von etwa drei Stunden (Aufstieg und Abstieg) und seine Wege haben unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. Von oben und, wie es heißt, an einem klaren Tag die Türme der Kathedrale von Santiago zu sehen sind. Es wird nicht empfohlen, es zu besteigen, wenn es regnet oder wenn es bewölkt ist. Es wäre besser für dich, auf einen klaren Tag zu warten, um den Aufstieg und die Aussicht zu genießen. Der Weg ist gut ausgeschildert; Im Sommer ist es notwendig genug Wasser, um uns beim Aufstieg zu helfen. Es gibt einen Reiseführer im Haus, um Ihnen beim Aufstieg zu helfen.
translated by Google

Carmen´s House is more than four hundred years old, as it is listed in registers before 1647. Its restoration was complete because only the outside building walls were preserved. Its restoration as a house typical of a seaside town was observed, thus, it has wood ceiling and floor. At the entrance, a stone arch reveals us it’s past. On the first floor you will enjoy the fireplace in the living room, kitchen and shower with light and rain effect. On the second floor, there is fireplace and an ancient bath with legs in the own bedroom. There is a whirlpool shower in the bathroom. From this floor you gain access to a small courtyard with furniture facing south.

Facilities
- Bedroom with a double bed (1.50 m)
- Fireplace and ancient bath with legs integrated into the bedroom.
- Air conditioning.
- Flat screen televisions.
- Two bathrooms with whirlpool shower, light and rain
- Living room with fireplace
- Fully equipped kitchen and dining room
- Terrace and outside furniture.
- Sofa bed in the living room and extra single bed.
- Free wifi internet and electronic tablet.

The house is located in Corcubión which is at the Death Coast. It is not exactly known where the name of the Death Coast comes, it may be due to any of the following reasons; the first and the one which seems to be more realistic is related to the fact that it takes its name of the continuous shipwrecks caused by the storms which produce the death of sailors and fishermen. The other one, more poetic, is related to this end of the world as the place where the sun dies.
This is an area which has not been completely discovered by the tourists although some of us are lucky because we have enjoyed it for a long time. Here you will find beaches, woods, paths, villages or routes among many other touristic places.
It is worth spending some days or even the holidays here. We suggest you some places to visit.
The first would be the ascent to the O Pindo Mountain, a hiking route about 4 hours duration. A middle level ascent will take us to the highest point, the Moa, where you can enjoy spectacular view. This is the most mythical of the Galician mountains, with its legends, sacrifices, excommunications, petroglifos, fertility rites and fortress. You will admire the odd shapes of its rocks where you can guess all kind of monsters and animals.
Near this mountain, you can find a quiet village called Ézaro, there it is the mouth of the river Xallas which plunge to sea in a 40 meters high waterfall.
A beautiful village is Corcubión with a historical old quarter considered as one of the best preserved at all the Coast of Death. We recommend you to visit it during the first fortnight of July. At this time it is celebrated the Patron saint festival of Carmen, Patron saint of sailors and also the Medieval Festival, the inhabitants are completely involved wearing medieval costumes.
When talking about villages with a remarkable historical and artistic old quarter Muros must be mentioned. It maintains its sailor aspect and there you will find arcades, narrow streets, traditional houses, stone crosses and squares. A good entertainment is reading the names of its streets, for example Hope, Patience, Solitude, Rest, Bitterness…
Another remarkable place to visit is the beach of Carnota with its endless kilometers for walking. At its entrance you will find the Hórreo of Carnota, typical Galician raised grain store, nowadays it is a National touristic monument.
Then, the village of Camariñas, with its famous bobbin lace. From its lighthouse , Vilán, it starts a route about 19 kilometers with a beautiful view and a well fitted –out ground track which leads us to Xaviña and Arou. There you will see the English cemetery – the place where 175 deceased sailors of the Serpent shipwreck are buried. The beaches of Trece and Reira finish at the fishing village of Camelle.
You will reach the end of the world when you get to Fisterra lighthouse. There, you will enjoy its sunset; this is a place full of all type of beliefs and pagan rites. The Romans, II century B. C, moved when they saw the great sun disappearing in the water. The legend says that phantasmagoric creatures lived beyond this cape.
We have reached the end of our route in which many thought they had found the end of the known world and which is also the end of Route of Santiago the Compostela. Many pilgrims decided to prolong their journey till here due to several reasons.
From the village of O Pindo starts an ascent route to the Pindo Mountain. It is very recommendable due to the view, which it offers from the summit. It has a total duration of about three hours (ascent and descent) and its paths have different levels of difficulty. From the top and, as it is said, in a clear day the towers of the cathedral of Santiago can be seen.
It is not recommended to climb it if it is raining or if it is cloudy. It would be better for you to wait for a clear day in order to enjoy the ascent and the view. The route is well signposted; in summer it is necessary enough water to help us with the ascent. There is a guide book in the house to help you with the ascent.

Zugang für Gäste

- Schlafzimmer mit Doppelbett (1,50 m) - Kamin und altes Bad mit Beinen in das Schlafzimmer integriert. - Klimaanlage. - Flachbildfernseher. - Zwei Bäder mit Whirlpool-Dusche, Licht- und Regen-Effekt (Fön und persönlicher Sauberkeits-Set enthalten). - Wohnzimmer mit Kamin - Voll ausgestattete Küche und Esszimmer - Terrasse und Außenmöbel. - Schlafsofa im Wohnzimmer und extra Einzelbett. - Kostenloses Wifi Internet und Tablette kostenlos.
translated by Google

- Bedroom with a double bed (1.50 m)

- Fireplace and ancient bath with legs integrated into the bedroom.

- Air conditioning.

- Flat screen televisions.

- Two bathrooms with whirlpool shower , light and rain effect (hairdriers and personal cleanliness set included).

- Living room with fireplace

- Fully equipped kitchen and dining room

- Terrace and outside furniture.

- Sofa bed in the living room and extra single bed.

- Free wifi internet and tablet free.

Interaktion mit Gästen

Jedes Problem, das während des Aufenthalts hatte kann mich anrufen unt(PHONE NUMBER HIDDEN)-Jose.
translated by Google

Cualquier problema que hubiese durante la estancia pueden llamarme al teléfono ((PHONE NUMBER HIDDEN)-Jose.

Lizenz- oder Registrierungs-Nummer

VT-CO-10
Erfahre mehr über diese Nummer

Ausstattung
Küche
TV
Wesentliches
Shampoo

Preise
Zusätzliche Personen Keine Gebühr
Wochenrabatt: 5%
Kommuniziere immer über Airbnb
Um deine Zahlung zu schützen, solltest du niemals außerhalb der Airbnb-Website oder -App kommunizieren oder Geld überweisen.
Erfahre mehr

Schlafgelegenheiten
Schlafzimmer 1
1 Doppelbett (mind. 1,50 x 2 m)
Gemeinsam genutzte Räume
1 Schlafcouch

Hausregeln
Rauchen verboten
Keine Partys oder Veranstaltungen
Die Check-in-Zeit ist 15:00–21:00
Check-out bis 12:00

Außerdem musst du Folgendes beachten:
Treppensteigen ist erforderlich - Para subir al piso superior hay dos tramos de escaleras con descansos. Son muy cómodas y con barandilla. Hay un solo escalón en la entrada de la casa.
Keine Parkplätze auf dem Grundstück - Es fácil aparcar en las calles cercanas a la casa. No hay que pagar nada y la zona es muy tranquila y segura.

Stornierungen

Sicherheits-Features
Erste-Hilfe-Set
Feuerlöscher

Verfügbarkeit
1 Nacht Mindestaufenthalt.

13 Bewertungen

Genauigkeit der Angaben
Kommunikation
Sauberkeit
Lage
Check-in
Preis-Leistungs-Verhältnis
Nutzerprofil von Wiebke & Stefan
September 2016
Wir hatten einen richtig schönen Aufenthalt in der Casa de Carmen. So viel liebe zum Detail, echt toll! Und wir wurden sogar noch mit einem Willkommensgruß überrascht :-) Ganz toll! Empfehlenswert!

Nutzerprofil von Nelcy
September 2017
This beautiful house completely exceeded our expectations. The pictures do not do justice to this place. As soon as you walk in you will feel in a fairy tale. This house was made with a lot of love. Ana and Jose were out of town on vacation and their friend greeted us and was very welcoming and enthusiastic telling us about the place and the town. We were greeted with a bottle of Champagne, delicious orange cakes and chocolates. From the little details to the basic necessities, you will feel at home as soon as you walk in. The house is provided with toiletries, kitchen appliances, cooking supplies, even towels and umbrella for the beach. Ana and Jose provided us with an extensive list of things to do and see around the area. They also provided us with a map of the area with restaurants, supermarkets and places of interest. The house is spacious and comfortable. I am a light sleeper and I had one of the best night sleeps of my life on that bed. Quiet and charming neighborhood. Communication was excellent at all times. The only downside is that we did not stay longer. We are already planning on coming back and staying for longer. Thank you, Ana and Jose you are great hosts hope we can meet you next time.

Nutzerprofil von Leticia
Juli 2017
Casa en una zona tranquila, cómoda, con todo lo necesario. Estancia perfecta Jose un encanto, atento y detallista. Te da toda la información de la zona para visitarlo. Ideal para familias y parejas. Sin duda repetiríamos.

Nutzerprofil von Silvia
Juni 2017
Casa veramente originale ed arredata in modo fine ed elegante. Ottima base per rilassarsi dopo aver esplorato la costa della morte durante il giorno

Nutzerprofil von Sue
Juni 2017
This historic stone house made to a bnb is outstanding!! So comfortable and beautiful too! This is a 1,000 star bnb and the hosts, Ana and Jose certainly know how to treat their guests. We loved our stay at Casa de Carmen and in Corcubion! Book it--you will not be disappointed!! ❤️❤️❤️ it!!!

Nutzerprofil von Laura
August 2016
El recibimiento fue genial y así continuó todo. Los detalles de bienvenida, el trato, la casa cuidada hasta el más mínimo detalle y en la que puedes encontrar todo lo que necesites... La zona preciosa, tranquila, ideal para aparcar, bien situada... Ha sido una estancia maravillosa y sin duda la amabilidad de Jose y Ana ha tenido que ver mucho en ello. Recomendable 100%

Nutzerprofil von Marta
August 2016
La casa es preciosa, tal como muestran las fotos. Tiene todo lo necesario y más para que la estancia sea agradable. Está todo muy limpio y la única pega es que sólo hayamos podido disfrutarla una noche. Seguro que volveremos. Gracias por todo Ana y Jose y por ese rico bizcocho de bienvenida. Sitio más que recomendable.

Dieser Gastgeber hat 6 Bewertungen für andere Unterkünfte.

Andere Bewertungen ansehen
Cee, SpanienMitglied seit Juni 2012
Nutzerprofil von Ana Y Jose

Somos una pareja dedicada al turismo rural desde el año 2006.
Poseemos una casa de alquiler, que se llama Casa de Carmen (casa del S-XVII en Corcubión- A Coruña).

Sprachen: Español
Antwortrate: 100%
Antwortzeit: innerhalb eines Tages

Die Nachbarschaft

Ähnliche Unterkünfte