Zu Inhalten springen
    Vorwärts navigieren, um auf die vorgeschlagenen Ergebnisse zuzugreifen
    Wie wir Gastgeber an unseren Tisch einladen

    Wie wir Gastgeber an unseren Tisch einladen

    Wir präsentieren den Gastgeber-Beirat und die Gastgeber-Stiftung von Airbnb.
    Von Airbnb am 30. Okt. 2020
    Lesezeit: 7 Min.
    Aktualisiert am 30. Okt. 2020

    Während wir uns bei Airbnb darauf vorbereiten, eine Aktiengesellschaft zu werden, stellen wir unsere Zusammenarbeit mit Gastgebern in den Mittelpunkt. Nachdem wir mit Community-Leadern auf der ganzen Welt zusammengearbeitet haben, führen wir nun ein offizielles Programm ein, um Gastgebern einen Platz am Tisch und somit die Möglichkeit zu geben, am Erfolg unseres Unternehmens teilzuhaben.

    Es besteht aus zwei gleich wichtigen Teilen:
    • Der Gastgeber-Beirat von Airbnb: Dies ist eine breit aufgestellte Gruppe von Gastgebern auf Airbnb. Sie wird sich regelmäßig mit Führungskräften von Airbnb austauschen, um als Sprachrohr der Gastgeber-Community zu fungieren und sicherzustellen, dass die Ideen von Gastgebern gehört werden.
    • Die Gastgeber-Stiftung von Airbnb: Dieser Fonds wird die Gastgeber-Community jetzt und in Zukunft unterstützen. Wir gehen davon aus, dass dieser Fonds zunächst mit 9,2 Millionen Aktien von Airbnb finanziert wird.

    Indem wir euch einen Platz am Tisch geben, investieren wir in Programme und Initiativen, die der gesamten Gastgeber-Community zugutekommen – und wir möchten euch Gehör verschaffen, während wir als Unternehmen den nächsten Schritt machen.

    Da ihr sicherlich Fragen habt, liefern wir euch hier schon jetzt ein paar Antworten.

    Welche Funktion nimmt der Gastgeber-Beirat ein? Worauf wird er Einfluss nehmen können?
    Der Beirat wird bei der Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung von Airbnb ein Sprachrohr der Gastgeber sein. Wir gehen davon aus, dass sich Mitglieder des Gastgeber-Beirats monatlich mit Airbnb austauschen werden. Außerdem soll jedes Jahr ein offizielles Beiratsforum
    mit Führungskräften abgehalten werden, um Vorschläge aus der Gastgeber-Community zu präsentieren. Darüber hinaus wird der Beirat die Community regelmäßig über unsere Fortschritte informieren.

    Zu den wichtigen Aufgaben des Beirates gehört, uns dazu zu beraten, wie wir eventuell verfügbare Finanzmittel aus der Gastgeber-Stiftung investieren sollten. Das könnten beispielsweise Änderungen an Richtlinien, Förderprogramme und neue Produktkonzepte sein. Davor wird der Beirat noch die Möglichkeit haben, Einfluss auf die Strategie und die langfristigen Pläne von Airbnb zu nehmen.

    Aus wem wird sich der Gastgeber-Beirat zusammensetzen und wie werden die Mitglieder ausgewählt?

    Für 2021 besteht der Gastgeber-Beirat aus 10 bis 15 Mitgliedern unseres Community-Leader-Programms. Darunter sind auch Gastgeber, die in unserem Community Center aktiv sind. Wir haben auf eine vielschichtige Zusammensetzung in Bezug auf Region, Herkunft, Geschlecht, sozioökonomischen Hintergrund und Art des Gastgebers geachtet.

    Die erste Amtszeit beträgt ein Jahr, und die Mitglieder sind dafür zuständig, über Kriterien und das Auswahlverfahren für zukünftige Mitglieder des Gastgeber-Beirats zu entscheiden. Wir werden sie der Community bis Ende des Jahres vorstellen.

    Wie wird mich der Gastgeber-Beirat gegenüber den Führungskräften von Airbnb vertreten?
    Die Aufgabe des Gastgeber-Beirats besteht darin, sicherzustellen, dass Gastgeber mit „am Tisch sitzen“ und Einfluss auf unsere Entscheidungen haben.

    • Der Beirat wird ein formelles Bindeglied zwischen Gastgebern auf Airbnb und den Führungskräften von Airbnb sein und an monatlichen Besprechungen mit Airbnb sowie einem jährlichen offiziellen Beiratsforum teilnehmen, um Ideen von Gastgebern zu präsentieren.
    • Die Mitglieder werden der Gastgeber-Community regelmäßig Entscheidungen und weitere Informationen aus diesen Besprechungen kommunizieren.
    • Der erste Gastgeber-Beirat wird außerdem das Auswahlverfahren für zukünftige Mitglieder des Gastgeber-Beirats festlegen und eine formelle Vorgehensweise entwickeln, um Ideen aus der Gastgeber-Community zu sammeln.
    Der Gastgeber-Beirat baut auf den laufenden Feedback-Sessions und Workshops auf, die wir durchgeführt haben, um eure Meinungen einzuholen und sicherzustellen, dass eure Stimme gehört wird. In diesem Sinne möchten wir es Mitgliedern des Beirats ermöglichen, über wichtige Bestandteile des Programms mitzuentscheiden. Wir werden uns bis Ende des Jahres mit den Mitgliedern unseres ersten Gastgeber-Beirats austauschen, da wir ihre Empfehlungen von Anfang an berücksichtigen möchten.

    Wie kann ich eine Idee einreichen? Woher weiß ich, ob sie tatsächlich in Betracht gezogen wird?
    Wir werden mit dem neuen Gastgeber-Beirat zusammenarbeiten, um einen formellen Vorgang zu entwickeln, wie Gastgeber Ideen einreichen können. Diese sollen dann in offiziellen Beiratsforen an die Führungskräfte von Airbnb herangetragen werden. Wir planen, dies näher zu erläutern, wenn wir die Mitglieder des Beirats vorstellen.

    Was ist eine Stiftung?
    Stiftungen sind finanzielle Einrichtungen, die dazu dienen, Gelder – in diesem Fall Aktien – zu halten, die für bestimmte, von einer Organisation festgelegte Zwecke oder Programme vorgesehen sind. In vielen Fällen stehen sie mit gemeinnützigen Organisationen oder Universitäten in Verbindung.

    Sie ermöglichen eine langfristige Unterstützung, indem sie ein „Kapital“ (in diesem Fall ein Ziel von einer Milliarde US-Dollar) halten und, falls verfügbar, Zins- oder Wachstumsinvestitionen auf das Kapital tätigen.

    Hier ist ein Beispiel: Eine Universität kann eine Stiftung mit einem Kapitalwert von 100 Millionen US-Dollar haben, der jährlich um 5 % pro Jahr aus Zinsen wächst. So erhält die Universität fünf Millionen US-Dollar pro Jahr, die sie beispielsweise in Stipendien investieren kann, ohne den Fonds zu belasten.

    Was ist die Gastgeber-Stiftung von Airbnb?
    Wenn Airbnb erfolgreich ist, sollten Gastgeber ebenfalls von diesem Erfolg profitieren. Die Gastgeber-Stiftung ist ein von Airbnb gegründeter Fonds, der voraussichtlich zunächst mit 9,2 Millionen Airbnb-Aktien finanziert werden wird. Falls und sobald er einen Wert von einer Milliarde US-Dollar erreicht, planen wir, Beträge von mehr als einer Milliarde US-Dollar zur Finanzierung von Programmen und Vorschlägen einzusetzen, die Gastgeber auf Airbnb unterstützen.

    Als wir dieses Programm entwickelt haben, war ein wichtiger Punkt beim Feedback von Gastgebern der Wunsch nach Flexibilität. Deshalb werden wir immer wieder neue Ideen sowie Feedback von unserer Gastgeber-Community dazu einholen, wie die Mittel aus der Stiftung verwendet werden sollten. Außerdem können sich die Programme, die wir von Jahr zu Jahr finanzieren, daher auf Grundlage dieses Feedbacks ändern.

    Wie werden die Gelder aus der Stiftung verteilt?
    Die Stiftung wurde im Interesse von Gastgebern geschaffen, und die Verteilung der Mittel wird in den jeweiligen Jahren durch unseren Gastgeber-Beirat und das Feedback von Gastgebern geprägt sein. Dabei könnten wir uns beispielsweise auf einzelne Gruppen von Gastgebern konzentrieren, die Unterstützung benötigen oder einen bestimmten Meilenstein erreicht haben, oder in ein neues Produkt investieren, von dem alle profitieren.

    Hier ein paar Beispiele für potenzielle Programme, die bisher in Gastgeber-Workshops zur Sprache gekommen sind:

    • ein Notfallfonds für Gastgeber in Krisenzeiten
    • Investitionen in neue Produkte, um den Erfolg von Gastgebern zu fördern
    • eine jährliche Auszahlung an eine ausgewählte Gruppe von Gastgebern, die die Mission von Airbnb am meisten voranbringen
    • Zuschussprogramme zur Unterstützung von Fortbildungsmaßnahmen für Gastgeber und ihre Familien

    Dieses Programm wird flexibel sein. Basierend auf den Erkenntnissen aus dem Hilfsfonds für Superhosts im Jahr 2020 können Gastgeber außerdem Einfluss darauf nehmen, wie die Gelder jedes Jahr, in dem es eine Ausschüttung gibt, in die Community investiert werden.

    Wir möchten den Gastgeber-Beirat von Anfang an einbinden. Daher werden wir uns bis Ende des Jahres mit den Mitgliedern über unsere Ansätze und Ideen beraten.

    Wer entscheidet, wofür das Geld verwendet wird?
    Unsere Absicht ist es, eine dauerhaft bestehende Stiftung zu schaffen, die Gastgebern zugutekommt und die durch Ideen und Feedback von Gastgebern geprägt ist. Obwohl Airbnb letztlich die alleinige Entscheidungsbefugnis in Bezug auf die Verteilung der Gelder hat, werden wir bei unseren Entscheidungen auch das Feedback aus der Gastgeber-Community berücksichtigen.

    Der Gastgeber-Beirat wird sich regelmäßig mit Führungskräften von Airbnb austauschen, um Ideen vorzubringen. Außerdem wird es offizielle Beiratsforen geben, um Ideen aus der Gastgeber-Community zu sammeln.

    Wenn das Unternehmen das letzte Wort darüber hat, wohin das Geld fließt, wird die Stiftung dann wirklich von den Gastgebern mitgestaltet?
    Dieses Programm wird nur dann Erfolg haben, wenn sich die Gastgeber dadurch gestärkt und unterstützt fühlen. Deshalb betrachten wir es als Teil eines größeren Ganzen. Unsere Absicht ist es, eine Reihe von Programmen zu schaffen, die Gastgebern ein Mitspracherecht, ein formelles Antragsverfahren und einen sinnvollen Fonds ermöglichen, um mitzubestimmen, wie wir im Laufe der Zeit in die Gastgeber-Community investieren.

    Auch wenn Airbnb die Entscheidung über alle Investitionen allein treffen wird, werden die von uns finanzierten Vorschläge aus unserer Gastgeber-Community kommen oder von ihr geprägt sein.

    Warum wartet ihr, bis die Stiftung einen Kapitalwert von einer Milliarde US-Dollar erreicht, bevor ihr Gelder aus dem Fonds entnehmt?
    Die Stiftung ist eine langfristige Investition in unsere Gastgeber und soll ebenso lange bestehen wie Airbnb. Wir möchten, dass ihr Erfolg nicht nur heutigen Gastgebern zugutekommt, sondern auch solchen, die der Airbnb-Community zukünftig beitreten.

    Die Aufstockung des Stiftungskapitals auf zunächst eine Milliarde US-Dollar wird uns in Zukunft mehr Möglichkeiten geben, daraus Gelder für neue Vorschläge und Programme zu entnehmen. Auf diese Weise möchten wir die Finanzierung der Ideen von Gastgebern über einen längeren Zeitraum sicherstellen.

    Wir werden euch regelmäßig über den Wert des Fonds auf dem Laufenden halten. Bevor wir den Schwellenwert von einer Milliarde US-Dollar erreichen, werden wir außerdem weiter Feedback und Vorschläge aus der Community einholen und diese wie bisher finanzieren.

    Was passiert, wenn der Kapitalwert der Stiftung sinkt oder niemals eine Milliarde US-Dollar erreicht?
    Wir hoffen, dass die Stiftung einen Kapitalwert von einer Milliarde US-Dollar erreichen wird. Darüber hinaus werden wir im Laufe der Zeit eventuell auch zusätzliche Aktienbeiträge in Höhe von bis zu insgesamt 2 % des Unternehmenswertes in die Stiftung einbringen.

    In der Zwischenzeit werden wir weiterhin in Ideen und Vorschläge investieren, die aus der Gastgeber-Community stammen – so wie wir es heute schon tun, nur zukünftig eben mit der Unterstützung und dem Einfluss unseres Gastgeber-Beirates.

    Was sind die Community-Zuschüsse von Airbnb und wie werden sie abgewickelt?
    Noch bevor die Stiftung einen Wert von einer Milliarde US-Dollar erreicht, planen wir, jedes Jahr 10 Millionen US-Dollar an Zuschüssen zu vergeben, die direkt von Airbnb finanziert werden. Auf diesem Wege möchten wir gemeinnützige Organisationen oder Initiativen in den lokalen Communitys von Gastgebern unterstützen. Der Gastgeber-Beirat hat die Möglichkeit, basierend auf Feedback von Gastgebern Einfluss darauf zu nehmen, wen wir unterstützen.

    Wie habt ihr diese Initiativen entwickelt?
    Wir haben diese Initiativen auf der Grundlage von umfangreichem Gastgeber-Feedback entwickelt. Bei einer Reihe von Workshops und Fokusgruppen mit einer Vielzahl ganz unterschiedlicher Gastgeber haben wir 2019 und 2020 damit begonnen, Feedback einzuholen. Die Initiative in ihrem gesamten Umfang werden wir in Zusammenarbeit mit Gastgebern gestalten – was nicht nur unserer Vision entspricht, sondern auch ein unmittelbares Ergebnis unserer Workshops mit Gastgebern im Verlauf des letzten Jahres ist.

    Airbnb
    30. Okt. 2020
    War das hilfreich?